>
Trifft leider nicht so ganz auf mich zu: komplizierter Schlüsselbeinbruch und 7 Rippen sind durch. Mein Nachbar ist etwas glimflicher davon gekommen.
Damit ist die Saison 2017 für mich gelaufen, denn ca. 3 Monate werden vergehen, bevor ich wieder richtig in die Pedale treten kann.
Ein Hoch aber auf meinen Radhelm GIRO SYNTHE MIPS! Von Aussen waren nur zwei kleine Dellen zu erkennen, erst in der Innenansicht zeigte sich, das der Helm gebrochen war. Für die behandelnden Ärzte fast nicht erklärbar, dass ich absolut keine Kopfverletzungen hatte, noch nicht mal eine Gehirnerschütterung, als wäre ich nicht zuerst mit dem Kopf aufgeschlagen. Ob hier das MIPS seine Funktion voll erfüllt hat wird man nie nachweisen können, geschadet hat es aber auch nicht!

In dem Sinne an alle Leser: "Never drive alone" was den Helm angeht!
So schnell kann es gehen....

Da fährt man entspannt mit 37km/h in einer kleinen Gruppe auf einer schmalen Strasse durch die Maisfelder......
da bricht ein junges Reh aus dem Maisfeld heraus, gefolgt von dem Hund der es hetzte und man hat Null Reaktionszeit, wenn das Reh versucht zwischen erster und zweiter Doppelreihe voller Panik durch zu kommen.
Man rate in welcher Reihe ich gefahren bin.
Mein rechter Nachbar touchierte es als Erster, nie werde ich die riesigen Augen des Tieres vergessen bevor ich es zuerst mit dem Vorderrad erwischte. Zusätzlich muss ich es auch mit dem Kettenblatt getroffen haben, denn dieses und die Kette waren voller Blut und Haare.
Von meinem Abflug weiss ich nur noch wenig.
ie beiden STI waren stark nach Innen verdreht, meine Handrücken zeigen auch warum.
Aufprall mit dem Kopf zuerst, dann Schulter, dann Hüfte, dann Bein, alles rechte Seite.
Das später verendete! Reh lag ungefähr 7-8m hinter mir (meine Flugstrecke) und das Rennrad auf der anderen Strassenseite in der Wiese noch einige Meter weiter. Beim Aufprall mit dem Rücken haben sich die Klickies gelöst und das Rad weiter fliegen lassen. Fast nicht vorstellbar, bis auf einen kleinen Schlag im Vorderrad und Abschürfungen am Sattel ist das Rad unbeschädigt!
Meine Touren auf
Meine Videos auf

Willkommen bei KetteRechts.de!


Mit dieser Seite möchte ich alle Fahrrad- und Technikinteressierten an meinen Erfahrungen rund um das Fahrrad teilhaben lassen.
Was hier zu lesen ist, muss nicht der Weisheit letzter Schluss sein, erhebt auch keinen Anspruch auf Richtigkeit und/oder Vollständigkeit. Ziel ist es lediglich, mit diesen Informationen der eigenen Meinungsbildung hilfreich zu sein, oder in dem ein oder anderen Fall auch zu Problemlösungen beitragen zu können.
Ich freue mich über Anregungen, Fragen aber auch Korrekturhinweise. Meine Mailadresse ist unter Kontakt zu erfahren.
Viel Spass beim Stöbern auf

ketterechts.de

Racing Team
Meine Fahrradwelt auf KetteRechts.de